Kinderzahnheilkunde 2018-03-14T14:21:02+01:00

Kinderzahnheilkunde

Kinder benötigen eine besondere Aufmerksamkeit. Bereits im frühen Kindesalter werden wichtige Weichen für die Zahngesundheit gestellt. Auch wenn es zunächst nur die temporären Milchzähne sind, sollte die Pflege hier nicht vernachlässigt werden.

Deswegen beginnen wir schon vor oder kurz nach der Geburt:

  • Beantwortung der Fragen zu zahntechnischen Risiken in der Schwangerschaft

  • Tipps zum Zähneputzen bei Babys

  • Infos zum ersten Zahnarzttermin mit Kind

Die Milchzähne sind aufgrund ihrer Struktur besonders Karies anfällig. Karies kann sich später leicht von den Milchzähnen auf die bleibenden Zähnen übertragen. Die neuen bleibenden Zähne bekommen so einen schlechten Start in das Leben.

Die Milchzähne sind nicht nur wichtig, um die Nahrung zu zerkleinern, sondern sie erfüllen eine wichtige Platzhalterfunktion für die bleibenden Zähne. Müssen sie durch Karies frühzeitig entfernt werden, kommt es zu Zahnwanderungen und für die bleibenden Zähne ist kein ausreichender Platz mehr gegeben. Auch für die Sprachentwicklung sind die Frontzähne von großer Bedeutung. Fehlen diese frühzeitig, kann es zu Sprachstörungen ( z.B. bei den S-Lauten)kommen.

Aus diesen Gründen sind schon bei den kleinsten Patienten eine zahngesunde Ernährung, konsequente Zahnpflege und regelmäßige Kontroll- und Eingewöhnungsbesuche beim Zahnarzt die wichtigen Grundpfeiler für gesunde Zähne.

Selbstverständlich möchten wir im weiteren Verlauf mit Ihnen zusammen an der Zahngesundheit Ihrer Kinder arbeiten. Damit keine Angst vor dem Zahnarztbesuch entsteht, erläutern wir, was bei einer Zahnkontrolle gemacht wird und geben gerne Zahnpflegetipps, um Karies und andere Unannehmlichkeiten zu vermeiden.

Prophylaxe beim Baby und Kleinkind

Schon in den ersten Wochen wird der Grundstein für gesunde Zähne gelegt. Für die Kieferentwicklung, sowie für die Kau- und Zungenmuskulatur , hat Stillen eine große Bedeutung.
Viele Eltern wissen nicht, dass beim Kuscheln und Liebkosen das Baby durch Bakterien infiziert wird. Deshalb sollen bei den Eltern kariöse Zähne saniert und auch durch Parodontitis verursachte Bakterien entfernt werden. Aus diesem Grunde wird empfohlen, das Ablecken des Saugers, Schnullers oder später des Löffels durch die Eltern und anderen Betreuungspersonen zu unterlassen.

Prophylaxe bei Kindern von 6 bis 18 Jahren

Kinder ab dem sechsten Lebensjahr erhalten bei uns im Rahmen der regelmäßigen halbjährlichen Kontrolluntersuchung eine Individualprophylaxe (Zahnreinigung), bei der sie zudem für eine optimale häusliche Mundhygiene und eine zahngesunden Ernährung sensibilisiert werden.

Julia_Bieniek-Kinderzahnheilk